Förderer
Fotos
Technik
Geschickte
Forum
Top
Home

Die Geschichte von Porsche beginnt bei der Geburt von Ferdinand Porsche im Jahre 1875, in Mattersdorf bei Reichenberg Schnell wird deutlich, das Ferdinand Porsche einen großen Faibel und Begeisterung für die Technik entwickelt.

 

 

Mit 18 Jahren geht er nach Wien, um dort

eine technische Ausbildung zu machen.

Er nahm nicht den offiziellen Weg, sondern

setzte sich hinten in den Hörsaal und

machte sich dort Notizen.

Zirka 50 Jahre bevor der erste Porsche

produziert wurde, entwarf er sein erstes

Auto mit Mittelmotor. Revolutionär für

diese Zeit. Es sollten noch viele entwürfe

folgen, unter anderem bei Daimler Benz.

 

Während des 2ten Weltkriegs bekam Ferdinand Porsche den Auftrag von Adolf Hitler, verschiedenartigstes Kriegsmaterial zu entwickeln. Unter anderem der Typ 60, ein jeepartiger Vorläufer des VW Käfers.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 08.Juni.1948, ein Jahr nach der Freilassung von Ferdinand Porsche, rollte der erste Porsche aus dem Werk Gmünd, ein Porsche 356/1.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1949 zog das Unternehmen von Gmünd nach Stuttgart Zuffenhausen, wo Porsche dann zu dem Unternehmen gewachsen ist, so wie wir es kennen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Alter von 75 Jahren, im November 1950, bekam Ferdinand Porsche einen schweren Herzinfarkt, so das er sich kaum noch bewegen konnte. Darum nahm Ferry ihn mit um noch mal einen Rundblick auf das Volkswagenwerk in Wolfsburg zu unternehmen, wo die Produktion des VW Käfers im vollen Gange war. Dies war sein letzter Besuch, im Januar 1951 verstarb er.

Nach dem 2ten Weltkrieg werden Ferdinand Porsche, sein Sohn Ferry und Anton Piech gefangen genommen im Zusammenhang mit Kriegsverbrechen. Ferry wird relativ schnell wieder freigelassen und begab sich in den Familienbetrieb, wo die ersten Entwürfe entstanden.